www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  4. August 2005

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


104

106

105 / August 1965
Die Seeräuberburg
Archiv

Heft 105
Heft 105
Die „Mirabella” legt im vermeintlich sicheren Hafen zu Füßen der Burg des Ritters Janos an der dalmatinischen Küste an, die Besatzung wird von dem freundlichen Burgvolk nett begrüßt und hervorragend bewirtet. Sie ahnen nicht, dass die gebratenen Hühner von ihrem eigenen Schiff stammen.
Die als Geisel auf der Burg gefangengehaltene Suleika will Runkel eine Warnung zukommen lassen, die jedoch den Digedags in die Hände fällt. Sie lassen ihre Rüstungen als Tarnung auf den Stühlen zurück und wollen die Lage erkunden. Leider werden sie entdeckt und die Seeräuber lassen die Maske fallen. In einem eindrucksvollen Lied stellen sie sich als die berüchtigten Teufelsbrüder vor, mit denen Dig, Dag und Runkel noch viel erleben werden. –
Ihrer Kleidung und Wertsachen beraubt, wird die Schiffsbesatzung in Unterwäsche in die Nacht hinaus gejagt...

Bemerkenswertes:

Heft 105 Reprintausgabe
Heft 105 Reprintausgabe

Heft 105 englisch
englisches Heft 105
  • nachgedruckt im Sammelband „In den Bergen Dalmatiens” (Runkelserie Band 3), in der Reprintmappe IX und im TaschenMosaik 27
  • eine Gans interessiert sich stark für Runkels Helmzier-Rübe und seinen Schnurrbart
  • der Trick mit den auf dem Stuhl zurück gelassenen Rüstungen ist nicht neu, die Digedags hatten ihn schon im Heft 39 „Ein rätselhafter Fund” mit den Roboter-Kostümen benutzt
  • von diesem Heft gibt es eine sehr seltene englische Version („The Pirates' Castle”) und eine „Variant”- Ausgabe mit schwarzem Logo, die in der Reprintmappe IX veröffentlicht wurde